Die erste Bestattermeisterin in NRW

heißt Janne Schumacher


Pressemitteilung

7. Hessischer Bestattertag
Janne Schumacher aus Oberhausen erste Nordrhein-Westfälische Bestattermeisterin
Janne Schumacher (Karl Schumacher e. K.) ist die erste Bestattermeisterin in Nordrhein-Westfalen. Die junge Bestatterin aus Oberhausen gehörte zu den 20 Bestattern aus ganz Deutschland, denen der Präsident der Handwerkskammer Wiesbaden, Klaus Repp Anfang April in Gießen im Rahmen des 7. Hessischen Bestattertages den begehrten Meisterbrief überreichen konnte.
In seiner Laudatio würdigte Repp die neuen Bestattermeister. Er wies darauf hin, dass erst seit 01. Januar 2010 die Möglichkeit für Bestatter bestehe, sich einer Meisterprüfung zu unterziehen und dass Wiesbaden als erste Kammer bundesweit einen entsprechenden Meisterprüfungsausschuss errichtet habe. "Das Bestattungsgewerbe ist ein zulassungsfreies Handwerk und Sie haben sich freiwillig dieser Prüfung und der damit verbundenen zeitlichen wie finanziellen Herausforderung gestellt. Aber es war eine Zukunftsinvestition", denn – so Repp – "Qualität ist nur über Qualifikation zu erreichen – zum Nutzen und Wohle Ihrer Kunden in diesem höchst sensiblen Bereich". Besonders positiv erwähnte Repp, dass er mit Alexandra Kiene (Budenheim), Monika Meder (Bad Kissingen), Michaela Scharmann (Ulrichstein) und Janne Schumacher (Oberhausen) bundesweit den ersten Frauen den Meisterbrief im Bestattungsgewerbe überreichen konnte.

 


Foto: Ewert
Stolz präsentiert Janne Schumacher ihren Meisterbrief. Erste Gratulanten der ersten Bestattermeisterin in Nordrhein-Westfalen waren (v.r.n.l.) Kammerpräsident Klaus Repp,Meisterprüfungsausschussvorsitzender Michael Bücking sowie DIB-Geschäftsführer Hermann Hubing.

Die 20 Bestatterinnen und Bestatter aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland hatten ihren Vorbereitungslehrgang beim Deutschen Institut für Bestattungskultur absolviert und ihre Meisterprüfung im fachpraktischen und –theoretischen Teil vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer Wiesbaden abgelegt. Hierbei mussten die "Prüflinge" bei Anrechnung von Vorqualifikationen ("Geprüfter Bestatter") eine schriftliche Prüfung sowie eine Situationsaufgabe erfolgreich "meistern".



Artikel der WAZ vom 30.04.2011



Wochenanzeiger vom 8.06.2011




Bericht über Janne Schumacher, Deutschlands jüngste Bestattermeisterin, in der Lokalzeit Ruhr des WDR.

Zum Starten des TV-Beitrages bitte auf das Bild klicken.


Karl Schumacher Bestattungen