Die Waldbestattung

Die Waldbestattung erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Im letzten Jahr sind über 600 Personen von uns im Wald bestattet worden. Sehr viele Kunden haben sich für den Begräbniswald in Venlo-Maasbree entschieden. Die Waldbestattung wird auch als Baumbestattung oder Naturbestattung bezeichnet.

                       

Den Prospekt des Begräbniswaldes können Sie hier online durchblättern.
Zum Öffnen einfach auf das Titelblid klicken.


 

 
Was ist eigentlich ein Waldbestattung?
Viele Menschen wünschen sich eine individuelle, naturnahe Art der Bestattung. Der Bestattungswälder erfüllt diesen Wunsch. Er bietet eine einzigartige, stimmungsvolle Ruhestätte außerhalb normaler Friedhöfe.
 
Das Konzept
Waldbestattung – die Bestattung in der Natur: Das ist die natürliche Alternative zur bislang gewohnten Form der letzten Ruhe. Ungewöhnlicher, aber in jeder Beziehung würdevoll. Die besondere Atmosphäre eines Bestattungswaldes ist Balsam für die Seele und bietet Angehörigen viele ganz eigene, ganz private Möglichkeiten zu trauern.
 
Die Bäume
So individuell wie sie selbst sind die Möglichkeiten, in einem Bestattungswald seinen letzten Ruheplatz zu finden. Ob es ein einzelner Baum auf einer Lichtung, am Seeufer oder mitten im Wald sein soll:
Sie können sich für einen Einzelplatz am Gemeinschaftsbaum oder einen Familien- bzw. Freundschaftsbaum entscheiden, der bis zu zehn Personen als letzte Ruhestätte dienen kann.
 
Die Bestattungswälder
Bestattungswälder sind große, natürlich gewachsene Eichenwälder oder lichte Mischwälder, wie Sie sie von Ihren Spaziergängen lieben. Bestattungswälder liegen in den schönsten Waldregionen Deutschlands. Es sind Wälder mit kleinen Wasserläufen oder Seen, leicht hügelig oder flach ausgedehnte Waldflächen. Immer sind es Landschafen, die uns von Kindheit an vertraut sind.
 
Die Beisetzung
Für den individuellen Abschied lässt eine Waldbestattung viel Raum. Auf Wunsch erinnert eine Namenstafel am Baum an den Verstorbenen, seine Asche wird an den Wurzeln beigesetzt. Die Trauerfeier kann in allen gewohnten Formen vollzogen oder ganz individuell gestaltet werden. Wie sie ausfällt, leise oder voller Musik, im kleinen oder großen Kreis – das bestimmt derjenige, der die Zeremonie plant.
 
Die Grabpflege
Die Grabpflege übernimmt später die Natur. Ein Bestattungsbaum ist eine Ruhestätte für einen langen Zeitraum. In der Regel erhalten die Hinterbliebenen eine Verleihungsurkunde über das Nutzungsrecht des Baumes und der Baum ist durch eine Eintragung im Grundbuch bis zu 99 Jahren gegen Abholzung geschützt. Grabaufhebung oder – Verlängerung entfallen. Doch vor allem ist ein Bestattungsbaum eines, er ist unabhängig vom Wohnort - für Familie und Freunde ein gemeinsamer Ort des Gedenkens.
 
Vorteile einer Waldbestattung auf einen Blick:
Keine Grabpflege und laufende Grabpflegekosten für die Angehörigen.
Ein natürlich schöner Ort der Trauer und Erinnerung
Ein besonderer Bestattungsplatz bis zu 99 Jahre (ab Eröffnung eines Waldes)
Erfahrene Hilfe bei Planung und Organisation
Individuelle Möglichkeit der Abschiednahme
Ein zeitgemäßer Beitrag zum Schutz des Waldes
Tradition und Innovation zugleich
 
Anbieter von Waldbestattungen
Deutsche Friedhofsgesellschaft
Friedwald
Ruheforst

Karl Schumacher Bestattungen